Erzbistum Köln – Magazin der Kirchen – Lokalradio NRW

3. Dezember 2020 (pek201203-ga)

NRW. Der Audiopreis der Landesanstalt für Medien NRW im Jahr 2020 in der Kategorie „Medienethik“ geht an die kirchliche Sendung „Himmel und Erde“ mit den Hörfunkjournalisten Elena Hong, Nadine Sadler, Bernd Hamer, Daniel Morsbach und André Müller. 

Im Team haben sie Ende des Jahres 2019 das Thema: „Weihnachten im Knast“ beleuchtet. Die von der Hauptabteilung Medien und Kommunikation des Erzbistums Köln und der Medienwerkstatt im Katholischen Bildungswerk Solingen verantworteten Beiträge auf Radio RSG zeigen, wie die Inhaftierten und Mitarbeitenden das Weihnachtsfest in der Justizvollzugsanstalt Remscheid-Lüttringhausen feiern. In der einstündigen Sendung kommenein muslimischer Häftling, der als Küster den Weihnachtsgottesdienst begleitet, zu Wort. Aber auch der Küchenchef verrät, auf welches Weihnachtsessen sich die Häftlinge freuen dürfen. 

Der von den evangelischen und katholischen Kirchen in NRW geförderte Preis in Höhe von 2.500 Euro würdigt Medienschaffende für herausragende Audio-Produktionen. Es werden Beiträge ausgezeichnet, die sich am christlichen Menschenbild orientieren und die Grundwerte unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens thematisieren.

 

Kirche im Lokalfunk: „Himmel und Erde“

„Himmel und Erde“ ist das Magazin der Kirchen in den 45 NRW-Lokalradios.  An jedem Sonntag kann man die Sendung zwischen 8 Uhr und 9 Uhr hören. Sie wird abwechselnd von der evangelischen und der katholischen Kirche produziert. In den zehn Lokalradios im Erzbistum Köln werden neben den landesweiten auch lokale, kirchliche Themen präsentiert.

Weitere Informationen gibt es auch unter: https://www.medienanstalt-nrw.de/termine/audio-preis-2020/die-preistraeger-2020.html