90 Jahre und noch super agil!

Wir feiern dieses Jahr unser 90- jähriges Bestehen.

  Die 8 aktiven Fidelen haben auch in diesem Jahr mit einem Prunkwagen am Siegburger Rosenmontagszug teilgenommen.

Der Wagen war mit 11( die Damen hatten kräftige Unterstützung von weiteren 3 inaktiven Fidelen ) hochmotivierten Damen besetzt, die mit vollen Händen die Kamellen unter das Volk warfen.

Mit ihrer Präsidentin Marlies Meyer an der Spitze hatten sie viel Spaß und die Leute am Zug auch.  Trotz Schneegestöber zum Schluss war es ein toller Zug und wir freuen uns schon auf 2019.

Weiberfastnacht im Schützenhaus

Auch dieses Jahr konnten die Fidelen Deichhäuserinnen, mit ihrer Sitzungspräsidentin Marlies Meyer, eine tolle Sitzung im Schützenhaus präsentieren.

Zum zweiten Mal fand die Sitzung im Herzen von Siegburg statt und war wieder ein voller Erfolg. Der Saal war ausverkauft, die Stimmung super, das Programm hat gefallen und die Kostüme waren einfach toll.

Das Programm für 2019 steht schon und wir freuen uns auf eine neue Sitzung.

Karten sind erhältlich unter der Tel. Nr. 02241-251649 und 0157-34227786

Statt scheeße *-* Frieden schleeße

Siegburger Karneval 2017

 "Do simmer dabei , dat is prima"

  •  

 

 

 

 

 

Die fidelen Deichhäuserinnen grüßen euch !

 

Die Fidelen auf dem Rosenmontagszug

8. Februar 2016;

„Wir sind die älteste Damenkarnevalgesellschaft in Siegburg,“ so Präsidentin Marlies Meyer. Vor 85 Jahren wurde aus einer Kaffeeklatsch-Runde mit zehn Damen eine jecke Angelegenheit: die Fidelen Deichhäuserinnen. Anfangs traf man sich noch im kleinen Kreis während der Session, doch schon bald wurde mehr daraus.

Fidele Deichhäuserinnen: Jeck sein ist Herzensangelegenheit | Karneval in Rhein-Sieg - Kölner Stadt-Anzeiger - Lesen Sie mehr hier:

Große Damensitzung der Fidelen Deichhäuserinnen

Zum Jubiläum ein tolles Programm
4. Februar 2016;

Eine fantastische Sitzung im Bürgerhaus von Buisdorf  präsentierten die Fidelen Deichhäuserinnen, an der Spitze als Sitzungspräsidentin Marlies Meyer. Die Damen hatten sich angestrengt und wirklich ein sehenswertes Programm auf die Beine gestellt. Einmarsch mit Bodo und den Ballermännern, das Kinderprinzenpaar Aaron I. und Antonina I., der lustige Jo, Pascal Lüders, Tuppes vum Land, das Siegburger Prinzenpaar Prinz Sebastian I. und Siegburgia Margret I. mitsamt Männer-Gefolge, Botzedresse und schließlich zum Finale die Husaren Schwarz-Weiß in großer Tanzformation.

 

Ein außergewöhnliches Highlight waren die Ballermänner und Botzedresse. Diese zwei Gruppen brachten die „Wiever“ außer Rand und Band, auf die Stühle und die Tische. Pascal Lüders sang sich in die Herzen der „Wiever“ und ohne das FC-Lied wurde der Sänger nicht von der Bühne entlassen und dä Tuppes vum Land sorgte mit seiner Reimrede für ausgelassene Stimmung.

 

Die Fidelen Deichhäuserinnen können stolz auf ihre Sitzung zum 88 jährigen Bestehen sein. Sie konnten Gäste aus dem Sauerland, Kassel und Aschaffenburg begrüßen, Sie hatten wieder alles richtig gemacht und eine Sitzung der Superlative zelebriert. Dass diese Sitzung in Siegburg mittlerweile Kult ist, zeigt zum Beispiel Ute Meyer, die für ihre 30. Teilnahme den Orden der Fidelen erhielt. Über karnevalistische, akrobatische Männerballett-Einlagen, super Redner und Musikeinlagen wurde wieder alles geboten was das „Frauenherz“ begehrt.

 

Wir sind nun alle schon auf 2017 gespannt, wenn es am 23.02.2017 wieder heißt: Manege frei für die Große Damensitzung der Fidelen Deichhäuserinnen.

  

5. Prinzenbrunch der Fidelen Deichhäuserinnen

17. Januar 2016;

Bereits zum 5. Mal hatte Marlies Meyer über 80 Gäste geladen, um mit dem Prinzenpaar einen Brunch der Extra Klasse im Wirtshaus zur Sieg zu zelebrieren. Die Präsidentin der Fidelen begrüßte zu Beginn zahlreiche Gäste, Senatorinnen und Senatoren der Gesellschaft und stellte 2 neue Senatoren vor, nämlich die aus der Politik bekannten Persönlichkeiten Petra Schonlau und Ömer Kirli.

Oswald Berwian, der auch die Bilder beim Empfang machte, stellte die Rede von Marlies noch am selben Tag in Facebook in der öffentlichen Gruppe Siegburger Karneval ein, Karneval auch im Netz.

Dann konnte Marlies Meyer berichten, dass die Große Damensitzung im Haus Buisdorf am 04.02.2016 in diesem Jahr beinahe restlos ausverkauft ist, aber Warteliste geht ja immer.

Als dann kleines und großes Siegburger Prinzenpaar auftraten, war die Stimmung bei den Gästen auf dem Höhepunkt. Prinz Sebastian I. sorgte mit einem launigen Beitrag für Stimmung und ihre Lieblichkeit, Siegburgia Margret I. verzückte das Publikum. Die Fidelen Deichhäuserinnen entschädigten dagegen die Prinzenpaare mit großem Gefolge mit besonderen Geschenken und einem Brunch der Extra Klasse. Verschiedene Vorspeisen, drei Hauptspeisen, verschiedene Nachspeisen und über 10 von den Fidelen selbst gebackene Kuchen ließen deren Herz höher schlagen und die Mägen kräftig arbeiten. So konnten die Prinzenpaare zwei gemütliche Stunden im Wirtshaus zur Sieg verbringen und mit dem Eindruck weiterziehen: Größe ist nicht alles, auch die kleinen Gesellschaften, aus vollem Herzen dabei, sind wichtig für den Karneval und auch auf dem Deichhaus weiß man Fastelovend ze fiere.

Klaus Braukmann

 

Die Fidelen Deichhäuserinnen

Prinzenbrunch der Fidelen Deichhäuserinnen

Dritter Prinzenbrunch der DKG 1. Deichhäuserinnen von 1928 am 19. Januar 2014 im "Zum Alpenhaus".
Präsidentin der älteste Damen-Karnevalsgesellschaft in Siegburg Marlies Meyer - die DKG ist ein wichtiger Bestandteil der Bürgergemeinschaft Siegburg-Deichhaus e.V. - begrüßte herzlich die Gäste, Freunde und Gönner.
Gleichzeitig wurde der Orden vorgestellt. Auf dem diesjährigen Orden ist ein Harlekin dargestellt. Mit seiner bunten Fröhlichkeit steht er in diesem Jahr dafür, dass die Damen trotz vieler Herausforderungen das Lachen nicht verloren haben und das närrische Zepter kräftig weiter schwingen.

Zu Gast Bürgermeister Franz Huhn und das 73. Siegburger Prinzenpaar Prinz Peter VI. und Siegburgia Anne I., mitsamt Gefolge.
Weiterhin stellte Präsidentin Marlies Meyer die 1. Siegburger Standartenträgerin (Liane Schaumann) der DKG 1. Deichhäuserinnen von 1928 vor.

Hier finden sie noch weitere Inhalt aus dem Wirken der Fidelen Deichhäuser.

 

Auszug aus dem Poesiealbum